Sie sind hier

Die Mitgliederdatenbank der Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF)

Die Daten ihrer Mitglieder verwaltet die AMF seit Anfang 2001 mit Hilfe einer Online Mitgliederdatenbank. Sie bildet das zentrale Medium zur vereinsinternen Verwaltung der Mitgliedschaften und Kommunikation mit den Mitgliedern.

Die Datenbank befindet sich, gemeinsam mit den Mitgliederdatenbanken anderer genealogischer Vereine auf den Servern des Vereins für Computergenealogie, so dass die Datensicherheit gewährleistet ist.

Für die Benutzung und Pflege der Datenbank wurden verschiedene Zugriffsrechte vergeben:

  • AMF-Geschäftsstelle und bestimmte Personen vom Vorstand
    haben generelle Zugriffsrechte (anzeigen und ändern)
  • AMF-Mitglieder 
    haben Zugriffsrecht auf ihre Daten (anzeigen und ändern) sowie auf die für Mitglieder frei gegebenen Daten der anderen Mitglieder (nur anzeigen)
  • Nicht-AMF-Mitglieder
    können sich die für Nichtmitglieder frei gegebenen Forscherdaten anzeigen lassen und bekommen die frei gegebenen persönlichen Daten des jeweiligen Mitglieds für eine mögliche Kontaktaufnahme angezeigt.
     

Eine Anmeldung ist bis auf Anfragen zur Forscherdatenbank immer erforderlich. Vergessene Zugangsdaten kann sich das Mitglied per eMail zusenden lassen. Bei Neumitgliedern der AMF erfolgt die Registrierung bei Eintritt. Die Zugangsdaten werden dann per eMail zugesandt und das automatisch vergebene Passwort sollte umgehend geändert werden.
Bekommt ein Mitglied erstmalig eine eMail-Adresse, so ist diese der AMF-Geschäftsstelle geschaeftsstelle@amf-verein.de mitzuteilen. Diese pflegt die eMail-Adresse dann in die Mitgliederdatenbank ein. Daraufhin kann sich das Mitglied die Zugangsdaten wie bei vergessenen Zugangsdaten per eMail zusenden lassen.

Die Datenbank enthält alle für die Mitgliedschaft relevanten Daten des Mitglieds wie: Name, Anschrift, Telefon-Nr., eMail-Adresse usw. zusätzlich wurde die Möglichkeit geschaffen, die Forschungsgebiete (Orte oder Kreise) und die dort erforschten Familiennamen, nach denen auch eine gezielte Suche erfolgen kann, einzugeben. Die AMF-Mitgliederdatenbank hat somit zusätzlich die Funktionalität einer Forscherdatenbank.

Die Mitgliederdatenbank kann von den Mitgliedern selbst gepflegt und aktualisiert werden. Mitglieder mit Internetzugang sollten hiervon Gebrauch machen, da die in der Mitgliederdatenbank enthaltenen Anschriften zum Versand der Vereinszeitschrift und von allgemeinen schriftlichen Informationen verwendet werden und die eMail-Adressen zunehmend Grundlage für die elektronische Kommunikation im Verein sind.

Jedes Mitglied kann im Bereich der Forscherdatenbank Einträge hinzufügen, ändern oder löschen. Zu diesen Daten haben generell nur die Mitglieder der AMF Zugang. Jedes Mitglied kann selbst bestimmen, ob und in welchem Umfang seine Forscherdaten allgemein zugänglich sein sollen.

Eine ausführliche Anleitung zur Benutzung der AMF-Mitgliederdatenbank finden Sie im AMF-INFO B10-4.

Bei Aufruf der Datenbank wird zum Server eine abhörsichere SSL-Verbindung hergestellt, d.h. die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. Die Datenbank ist zu erreichen unter: https://db.genealogy.net/vereine/index.php?verein=AMF

 

 

Powered by Drupal - © AMF 2017

 Impressum