Auf Spurensuche – Der Röderhof unterhalb der Huysburg

Von Ulf Lehnert (AMF-Mitglied Nr. 2567)

Die Suche nach der Geschichte meiner Familie, den Baeselers, brachte mich irgendwann nach Röderhof, unterhalb des Benediktinerklosters Huysburg gelegen, nicht weit von Halberstadt entfernt. Noch heute wird dieses von Benediktinermönchen bewirtschaftet und bietet neben mancherlei Kursen ein Gästehaus, ein Café und eine lange, bemerkenswerte Geschichte. Wunderbar gelegen, ist es ein Ort der Ruhe und Besinnung.

Wanderfreunde finden vielerlei Möglichkeiten rund um Röderhof und das Kloster, mit seinem wunderschönen Wald, der Daneilshöhle, dem ehemaligen Schloss des General Friedrich von dem Knesebeck und dem Teich mit seinen beiden Inseln. Die Gasthäuser Gambrinus und Jagdhütte laden zur Einkehr und Erholung ein.

Ich versuchte, bevor ich mich auf die Spurensuche machte, mehr über den Ort meiner Vorfahren zu erfahren. Dabei stieß ich auf einen Heimatforscher, Dr. Martin Hentrich aus Magdeburg, dessen Wissen über die Geschichte der Huysburg und des Röderhofes mir bis heute eine wertvolle Hilfe ist. Hiermit möchte ich meinen herzlicher Dank an ihn aussprechen. Er verwies mich an seinen damals noch lebenden Vater (1919-2015), den ich auch daraufhin kennenlernen durfte. Ich besuchte ihn in seinem Haus, das wohl ähnlich dessen war, welches meine Ahnen bewohnt haben müssen. Er konnte mir sogar zeigen, wo diese gelebt hatten. Leider sind von diesem nur noch die Grundmauern erhalten geblieben.

Noch viel bemerkenswerter war für mich, dass sich in seinem Besitz eine Urkunde von 1837 befand, die direkten Bezug zu meiner Familie hatte. Diese stellte er mir freundlicherweise in Kopie zur Verfügung, war sie doch ein lebendiger Beleg für die Familienverhältnisse der Baeselers zu dieser Zeit. Es handelte sich hierbei um die Kaufurkunde des oben genannten Hofes in Röderhof nach dem Ableben meiner 5fachen Urgroßmutter Maria Franziska Baeseler, geb. Ilse. Dieser wurde von ihren Kindern an den gemeinsamen Schwager Johann Georg Schickerling verkauft. Das Dokument bildete für mich eine hervorragende Quelle, gehen daraus doch vorhandene Nachkommen hervor.

Neben der Suche in Archiven, Bibliotheken und anderen Quellen sind mir die persönlichen Kontakte zu einheimischen Forschern eine wunderbare Quelle und Hilfe, wenn es um die nähere Geschichte der eigenen Familie geht. Sie verhelfen mir zu sehr viel Hintergrundwissen, Tipps und Ratschlägen von hohem Wert.

Natürlich möchte ich die Gelegenheit nicht verstreichen lassen und auf die wunderschöne Umgebung rund um den Huy aufmerksam machen, die in jedem Fall einen Ausflug wert ist. Hierzu seien noch für Interessenten folgende Links genannt, welche Hinweise zur Geschichte, zu Literatur und Sehenswürdigkeiten geben:

https://www.edition-huy.de/

http://www.roederhof.de/

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 6 =