Bericht von der Mitgliederversammlung in Wittenberg

Am Samstag, 18.09.2021, fand nun endlich die zunächst coronabedingt verschobene turnusmäßige Mitgliederversammlung in der Lutherstadt Wittenberg mit etwa 30 Anwesenden statt.

Nach einleitenden und begrüßenden Worten des scheidenden Vorsitzenden Falk Liebezeit wurde zunächst ehrenvoll an kürzlich verstorbene Mitglieder des Vereins gedacht.

Der Vorstand berichtete im Folgenden dann über die vergangene Tätigkeit der letzten Legislatur und getroffene Maßnahmen zur Konsolidierung des Vereins.

Wesentliche Punkte sind vor allem die erreichte gegenwärtige finanzielle Stabilität des Vereins, eine möglicherweise vorsichtige Trendwende beim Mitgliederverlust, das Umrüsten der Vereins-IT auf zeitgemäße Technik, das Umstellen der Vereinsverwaltung auf das System von Verein Online sowie das Bemühen des Vereins, erhaltenswürdige Archivalien des Vereins in Leipzig sukzessive und vollständig zu digitalisieren. Zu diesem Zweck hatte der Vorstand kürzlich finanzielle Mittel zur Beschaffung leistungsfähiger Scanner bereitgestellt, mittlerweile sind bereits größere Archivmengen digitalisiert, die Arbeit geht hier konsequent voran. Bei diesem Bemühen ist nach wie vor jede Unterstützung aus der Mitgliedschaft mit tatkräftiger Hilfe gern gesehen. An dieser Stelle ist das Bemühen und der Einsatz von Torsten Wehlmann dankend hervorzuheben.

Berichtet wurde auch über den Wegfall des Geschichtlichen Büchertisches, der Vertrag mit Herrn Jordan läuft zum Ende des Jahres aus. Möglicherweise wird hier an anderer Stelle ein Online Shop etabliert, dies ist noch ungeklärt.

Ein Antrag aus der Mitgliedschaft, künftig satzungsgemäß die territoriale Zuständigkeit der AMF auf Sachsen (in seinen Grenzen von 1815), Sachsen-Anhalt und Thüringen zu begrenzen wurde in großer Mehrheit abgewiesen. Dieser ältere Antrag stammte noch aus einer Zeit, als der Verein noch in schwererem Fahrwasser unterwegs war, dies ist jetzt aber mittlerweile glücklicherweise wieder anders. Der Verein hat sich mit Status Quo wesentlich stabilisiert.

Sodann erfolgte der Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung des alten Vorstandes und anschließend die Wahl des neuen Vorstandes.

Der neue AMF-Vorstand 18.09.2021 in Wittenberg

Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

1. Klaus Pitschke als Vorsitzender

2. Christof Lehmann als stellv. Vorsitzender

3. Petra Seidemann-Matschulla als Schatzmeisterin

4. Christoph Peine als Schriftführer

5. Matthias Heinevetter als Beisitzer für IT-Strategie

6. Dr. Peter Bahl als Beisitzer für Publikationen

7. Falk Liebezeit als Beisitzer für Forschung + Lektorat

8. Günter Perlitz als Beisitzer für Messen + Organisation Buchversand

Ausgeschieden und nicht mehr im neuen Vorstand ist Thomas Taugnitz. Ihm sei an dieser Stelle besonderer Dank für seine vorausgegangene Tätigkeit als Schriftführer im Vorstand ausgesprochen.

Berlin, 19.09.21

gez. Christoph Peine

Schriftführer

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 5 =