Mitteldeutsche Familienkunde 1960 – 1964

<1> Jg. 1 (1960), Heft 1

  • (1) Zum Geleit, S. 1.
  • (2) Frotscher, Max: Die Einwohnerschaft der Stadt Plauen i. V. im Jahre 1529/30 nach der ältesten Rechnung ihres „gemeynen Kastens“, S. 2–10.
  • (3) Joachimsky, Gerhard: Die Günther, eine aus Frankfurt a. d. Oder stammende Kamenzer Patrizier-Familie in bewegter Zeit, S. 11–12.

<2> Jg. 1 (1960), Heft 2

  • (1) Joachimsky, Gerhard: Die Günther, eine aus Frankfurt a. d. Oder stammende Kamenzer Patrizier-Familie in bewegter Zeit (Forts.), S. 11–12.

<3> Jg. 1 (1960), Heft 3

  • (1) Joachimsky, Gerhard: Die Günther, eine aus Frankfurt a. d. Oder stammende Kamenzer Patrizier-Familie in bewegter Zeit (Schluß), S. 11–12.
  • (2) Roth, Fritz: Die Herkunft der Gustel von Blasewitz Johanne Justine Segedin (1763–1856) [Dresden; Großvater aus Szegedin/Ungarn], S. 30–32.

<4> Jg. 2 (1961), Heft 4

  • (1) Mitteilung des Verlages [Berufung des neuen Schriftleiters Dr. Wolfgang Huschke nach Tod des Vorgängers Dr. Gottfried Roesler], S. 33.
  • (2) Michaelis, Hans-Thorald: Auswirkungen der Brandenburgisch-Preußischen Wirtschaftspolitik auf die Schicksale einer magdeburgischen Pachtschäferfamilie in den Jahren 1650 bis ca. 1750 [Michel, Michelßen, Michael, Michaelis], S. 33–48.

<5> Jg. 2 (1961), Heft 5

  • (1) Michaelis, Hans-Thorald: Auswirkungen der Brandenburgisch-Preußischen Wirtschaftspolitik auf die Schicksale einer magdeburgischen Pachtschäferfamilie in den Jahren 1650 bis ca. 1750 (Schluß), S. 49–50.
  • (2) Huschke, Wolfgang: Bernhard Stavenhagen (1862–1914) – Forschungen über seine Vorfahren [Pianist, * Greiz 1862], S. 51–56.
  • (3) Schönthür, Rudolf: Lengenfeld unterm Stein und Bischofstein (Eichsfeld) [Literaturhinweis] , S. 56.

<6> Jg. 2 (1961), Heft 6

  • (1) Kuby, Alfred H.: Ein Beispiel der Versippung mecklenburgisch-pommerscher Pastorenfamilien, S. 57–59.
  • (2) Hofmann, Manfred: Familien aus Mittel- und Ostdeutschland 1675–1818 in den lutherischen Kirchenbüchern der Stadt Hachenburg (Westerwald), S. 60–64.
  • (3) [Schrifttum] (Krauße), S. 64.
  • (4) Zur Beachtung [Hinweis für den Buchbinder u. Aufruf zur Unterstützung der MFK], S. 64.

<7> Jg. 3 (1962), Heft 7

  • (1) Polthier, Wilhelm: Altmärkische Bauern nach dem Dreißigjährigen Kriege. Landreiterberichte aus dem Bezirk Arneburg von 1652, S. 65–70.
  • (2) Hoevel, Ruth: Aus den Kirchenbüchern der evang. Gemeinde in Jessen, Kr. Spremberg/NL., S. 71.
  • (3) Huschke, Wolfgang: Ist Heinrich Zille ein „Urberliner“?, S. 72.
  • (4) Schrifttum (K. Wensch), S. 72.

<8> Jg. 3 (1962), Heft 8

  • (1) Huschke, Wolfgang: Bürgerrechtsverleihungen der Stadt Weimar von 1389 bis 1418, S. 73–81.
  • (2) Huschke, Wolfgang: Zur ostthüringischen Genealogie [Literaturhinweise], S. 80.
  • (3) Wagner, Erich: Die ältesten Generationen der Ratsfamilie Höfer in Neustadt an der Orla, S. 81–85.
  • (4) [Schrifttum] (Wilhelm Lenz), S. 85.
  • (5) Frotscher, Max: Die Steuerpflichtigen des Amtsbezirks Schleiz im Jahre 1604, S. 86–88.

<9> Jg. 3 (1962), Heft 9

(1) Frotscher, Max: Die Steuerpflichtigen des Amtsbezirks Schleiz im Jahre 1604 (Schluß), S. 89–94.
(2) [Schrifttum] Wilhelm Lenz, S. 94.
(3) Huschke, Wolfgang: Pfarrer und Lehrer in der Oberherrschaft Schwarzburg-Rudolstadt 1662. Aus den Huldigungslisten mitgeteilt, S. 95–96.
(4) Gründung einer Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung [21. Sep. 1962], S. 96.


<10> Jg. 4 (1963), Heft 10

(1) Granzin, Martin: Geburtsbriefe im Stadtarchiv Mühlberg a. d. Elbe 1556–1696, S. 97–100.
(2) Michaelis, Hans-Thorald: Die Familie Zietemann in Steglitz und Lankwitz. Ein Beitrag zur Altberliner Familiengeschichte im 18. Jahrhundert, S. 101–104.


<11> Jg. 4 (1963), Heft 11

(1) Huschke, Wolfgang: Willy Flach zum Gedenken [mit Ahnenliste], S. 105–108.
(2) Schneider, Walther: Auswärtige und nach auswärts Verzogene in den ältesten Amtshandel- und Lehnbüchern der Pfarrei Hohenleuben (Thür.) , S. 108–111.
(3) Kurz, J.: Ahnenkult und Ahnenstalz [Zitat], S. 111.
(4) Frotscher, Max: Die Steuerliste der Ämter Vogtsberg und Pausa i. V. vom Jahre 1467, S. 112–117.
(5) Huschke, Wolfgang: Zur Ahnenschaft Bernhard Stavenhagens, S. 118–119.
(6) Michaelis, Hans-Thorald: Die Familie Zietemann in Steglitz und Lankwitz. Ein Beitrag zur Altberliner Familiengeschichte im 18. Jahrhundert (Schluß), S. 119–120.


<12> Jg. 4 (1963), Heft 12

(1) Koch, Herbert: Die Leichenreden der Universitätsbibliothek in Jena, S. 121–123.
(2) In eigener Sache [Hinweis der Verlage Degener & Co. und Heinz Reise zur geplanten Verselbständigung der MFK und gemeinsamen Herausgabe mit der AMF], S. 123.
(3) Jacobi von Wangelin, Hugo: Die Steuerliste des Dorfes Groß-Jena von 1747, S. 124–126.
(4) von Warnstedt, Christopher Frhr.: Die von Alsleben in der Prignitz, S. 126–128.


<13> Jg. 5 (1964), Heft 1

(1) An unsere Leser! [Geleitwort der Verlegergemeinschaft und der Schriftleitung zum neuen Status der MFK als selbständiger Zeitschrift], S. 129.
(2) Walther Schneider: Mittel- und ostdeutsche Zuwanderungen in die Stadt Ansbach vom 16. bis 18. Jahrhundert, S. 129–132.
(3) Hans-Thorald Michaelis: Eine magdeburg-brandenburgische Schulmeisterfamilie des 18. Jahrhunderts. Die Familie Manntz in Weseram, Lankwitz und Tempelhof, S. 133–139.
(4) K.-H. A. Dütting: Aus dem Taufbuch des Kath. Dompfarramts Münster i. W. (S. 138) [Gelegenheitsfund 1780: Taufe eines Kindes der Eltern Striegeler (aus Dresden) und geb. Hofmann (aus Schleusigen)].
(5) Huschke, Wolfgang: Bürgeraufnahmen in Ohrdruf von 1574 bis 1594, S. 139–141.
(6) Huschke, Wolfgang: Seelenregister von Neuhaus a. R. 1688, S. 142.
(7) Huschke, Wolfgang: Thüringische Büchsenmacher und -händler vom Ende des 16. Jhs., S. 142.
(8) H. Jacobi von Wangelin: Die Weißenfelser Verwandtschaft der „Gustel von Blasewitz“, S. 143.
(9) Schrifttum (C. Liebich, W. Schneider). S. 143–144.


<14> Jg. 5 (1964), Heft 2

(1) Wensch, Kurt: Thüringische Vorfahren der Prinzessin Soraya, S. 145–150.
(2) Frotscher, Max: Die Steuerpflichtigen der Stadt Schleiz im Jahre 1604, S. 150–152.
(3) Ulbrich, Harald: Findelkinder in Sachsen, S. 153–156.
(4) von Schmettow, M. Graf: Die Deersheimer Pockenimpfung von 1801, S. 156–158.
(5) Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung e.V. [Mitgliederversammlung 1964], S. 158.
(6) Puschmann, K.: Aus dem Stadtbuch (= Bürgerbuch, gen. Bretterbuch) der Stadt Ziegenhain/Hessen [Gelegenheitsfund Wilke aus Berlin, 1627], S. 158.
(7) Huschke, Wolfgang: Bergleute und Hüttenarbeiter im Amt Leutenberg 1732, S. 159.
(8) Schrifttum (Wolfgang Huschke, Hermann Mitgau, Ruth Hoevel), S. 159–160.


<15> Jg. 5 (1964), Heft 3

(1) Preuschhof, Hugo: In St. Petersburg gestorbene Mitteldeutsche, S. 161–164.
(2) Heberlein, August: Alte Markneukirchner Geigenbauer-Familien und ihre verwandtschaftlichen Beziehungen, S. 164–168.
(3) Huschke, Wolfgang: Honoratioren und gemeinschaftliche Berg- und Hüttenbediente im Amt Leutenberg 1732, S. 168.
(4) Polthier, Wilhelm: Altmärkische Bauern nach dem Dreißigjährigen Kriege. Landreiterberichte aus dem Bezirk Seehausen von 1652, S. 169–170.
(5) Huschke, Wolfgang: Bürgeraufnahmen in Ohrdruf von 1574 bis 1594, Schluß), S. 170–173.
(6) Huschke, Wolfgang: Zur Ahnenschaft namhafter mitteldeutscher Persönlichkeiten [Willy Flach, Heinrich Zille], S. 173–174.
(7) Schrifttum (Walther Schneider, Wolfgang Huschke, Harald Schieckel), S. 174–175.


<16> Jg. 5 (1964), Heft 4

(1) Huschke, Wolfgang: Schwarzburg-Rudolstädtische Huldigungslisten des 17. und 18. Jahrhunderts. I. Schwarzburg. II. Obstfelderschmiede, S. 177–182.
(2) Schneider, Walther: Schäferfamilien um den Hörselberg im 17. und 18. Jahrhundert [anhand der Kirchenbücher, Abendmahlslisten u. Seelenregister von Laucha], S. 182–186.
(3) Wagner, Erich: Die ältesten Generationen der Ratsfamilie Ziegenspeck in Neustadt a. d. Orla, S. 186–189.
(4) Frotscher, Max: Die vogtländischen Türkensteuerlisten der Jahre 1531/32 und 1542. I. Die Stadt Adorf, S. 190–193.
(5) Roch, Willy: Die Annaberger Postmeister [Annaberg/Erzgebirge], S. 194–198.
(6) Polthier, Wilhelm: Altmärkische Bauern nach dem Dreißigjährigen Kriege. Landreiterberichte aus dem Bezirk Seehausen von 1652 (2. Teil), S. 198–200.
(7) Meschke, Karl Friedrich: Das Gedinge in den Dörfern der südlichen Oberlausitz, S. 201–202.
(8) Quester, Heinz: Familienforschung in Mecklenburg, S. 203–205.
(9) Schrifttum (Wolfgang Huschke, Harald Schieckel, Richard Wätzig, Ruth Hoevel), S. 206–208.