AK Digitalisierung

Im Archiv der AMF in Leipzig lagern ein großes Konvolut an Aufzeichnungen, Stammbäumen, Familienbüchern und anderen Forschungen aus dem mitteldeutschen Raum, die in den letzten Jahrzehnten von Mitgliedern an die AMF zur Verwahrung, Sicherung und Nutzbarmachung für interessierte Forscher hinterlegt wurden. Der Arbeitskreis Digitalisierung versucht diese verschiedenen Dokumente, neben der Systematisierung im Archivprogramm FAUST nun auch digital für kurze Forschungswege verfügbar zu machen.

Der Arbeitskreis wurde – auch durch die Schließung des Staatsarchives im Rahmen der Eindämmung der Corona-Pandemie – im 2020 ins Leben gerufen. Ansprechpartner ist zur Zeit der Archivmitarbeiter in Leipzig, der auf Mithelfer und Interessierte hofft, die diese Aufgabe ehrenamtlich mit angehen.