Neue ZMFG geht in den Druck

Wie Schriftleiter Dr. Bahl informierte, ist Heft Nr. 2/2020 unserer Zeitschrift für Mitteldeutsche Familiengeschichte für den Druck vorbereitet und wird voraussichtlich Ende des Monats versendet.

Ganz exklusiv geben wir hier schon mal einen kleinen Einblick, was die Leserinnen und Leser erwartet.

Thomas Taugnitz stellt in seinem Beitrag “Zwischen Kopf und Krone” den Königlichen Leib-Perückenmacher Johann Gottlieb Kupf(f)er aus Dresden vor. Peter Engel beschäftigte sich mit dem Silberbergwerksbesitzer, Bürgermeister und Ratsherrn in Freiberg i. Sa. Paulus Weller von Molsdorf (1416–1496). Über den Freiberger Maschinendirektor und Oberkunstmeisters Johann Friedrich Mende (1743–1798), seine Herkunft und berufliche Entwicklung schrieb Michael Bock. Zur Genealogie der Müllerfamilien Mütze und Rump auf der Voigtsdorfer Mühle (Mecklenburg) recherchierte Holger Ritzke. Den „Sandkrug“ bei Groß Behnitz im Havelland, seine Bau- und Nutzungsgeschichte sowie Biographica der dort tätigen Krugwirte und Förster (1778–1959) beleuchtet Stefan Lindemann für uns.
Auch die Vereinsmitteilungen sind wie gewohnt enthalten.

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Angela Kugler-Kießling sagt:

    Ich erarbeite für die Zeitschrift Der Anschnitt eine Bibliographie zum Montanwesen in Sachen. In diesem Zusammenhang bin ich auf einne Artikel von Herrn Engel über Wellner von Molsdorf gestoßen. Ich würde diesen Artikel gern in die Bibliographie aufnehmen. Benötige dafür aber bitte die Seitenangaben Jahrgang und Heft habe ich schon erfasst.

    Mit vielen Grüßen
    Angela Kugler-Kießling
    Leiterin Wissenschaftlicher Altbestand

    TU Bergakademie Freiberg
    Universitätsbibliothek “Georgius Agricola”
    Agricolastr. 10
    09599 Freiberg

    Tel. +49(0)3731 39-4358 . Fax +49(0)3731 39-3289
    E-Mail: angela.kiessling@ub.tu-freiberg.de
    http://tu-freiberg.de/ze/ub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 − fünfzehn =